------------------------------- Es sind alle Plätze vergeben !!!!!! ---------------------------

Shropshire ...

Nachdem ich im Netz nach Shropshire Züchtern recherchiert hatte ... und schnell fündig wurde, konnte ich ziemlich zügig nach kurzem E-mail Austausch die ganz frisch geschorene Wolle abholen ... hier nun kleine Einblicke ... weiteres folgt ...

Für mich bereitgelegte Wolle beim Züchter ...

Das ist also ein Shropshire Schaf ... kannte ich bis vor 2 Tagen überhaupt nicht ...

Das ist mein Woll-Lieferant ... er heisst Bock NR.1 :-)

Wolle vorsortiert, aufgelockert, nun geht es in die Wanne ...

Stapel ungewaschen vermessen ...

Und hier schon eine kleine Probe fertig gewaschen und getrocknet ... ganz weich, fast weiss ... wunderbar für mich Rohwolle -Neuling ... bin gespannt, wie sie sich kardieren und verspinnen lässt ... Liebe Grüße Susanne

Kommentare:

  1. Hallo Susanne

    Schaut sehr schön aus - hab(t) nur immer Mut an Rohwolle heranzutreten.
    Die Wolle "lebt" noch, nicht im Sinne von Ungeziefern oder Ähnlichem, sondern sie ist nicht durch die chemische Reinigung stumpf geworden.
    Viele Kammzüge die man kaufen kann sind zwar einfach zu verspinnen, aber sie sind eben tot.
    Außerdem ist es doch ein viel viel schöneres Gefühl die komplette Wolle selbst zu verarbeiten und wie in deinem Fall sogar den Gebenden Bock Nr.1 zu kennen :)

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    genau das Gefühl hatte ich gestern Abend, nachdem ich die Wolle gewaschen hatte ... ich saß am Spinnrad und versponn einen gekauften Kammzug ... und merkte deutlich einen Unterschied ... beim Berühren und beim Fühlen ...
    Ich denke, ich werde das Thema Rohwolle vertiefen ...
    LG Susanne

    AntwortenLöschen