------------------------------- Es sind alle Plätze vergeben !!!!!! ---------------------------

An die Wolle!

Auch ich probiere es nochmal - mein post war auch weg...

Langsam wurde mir doch etwas mulmig - ob die Schur nicht etwas knapp vor dem 15.6. liegt???
Also: die übrigen Vliese der letzten Schur ausrollen und bei schönstem Wetter loslegen:





Gut zu sehen, welch unterschiedlichen Farben die verschiedenen Tiere haben









Zwischen tiefschwarz über braun bis lichtgrau alles dabei - und die Stapellänge ist mit 24 cm ganz schön lang - die Fasern sind wenig gelockt. In der Unterwolle fand sich viel Fett - ich führe das auf unsere Haltung (Offenstall - bei Minustemperaturen stehen sie trotzdem gerne draußen)
zurück; da mußte ich nochmal waschen...



Wie schön fluffig die Wolle nach dem Waschen und Zupfen aussah - zum Reinlegen! Ich wasche übrigens mit sehr warmen Wasser und Soda (ca. 3 EL pro 10l).









Nach ein paar Runden auf der Kardiermaschine und ein Gläschen Rotwein später


konnte ich diese schwarze und graue Wolle stolz mein eigen nennen - braun folgt! Ihr werdet also alle unterschiedliche Farbproben bekommen.




Über einen Schrumpf von 1,3 bin ich allerdings nicht mehr herausgekommen desnächtens


Ganz prima lassen sich hier die langen Deckhaare der Flanken (beim Bock die des Kragens) sehen





Nachtrag: einen Schrumpf von 1,5 krieg ich hin


Kommentare:

  1. Schade dass ich dieses Jahr nicht beim Fasertausch dabei bin aber ich finde es Toll all eure erfahrungen zu lesen. Habe letzte Woche eine Riesenmenge Schafwolle erworben und finde hier viel Nützliches und interessantes über die verschiedenen Schafrassen.

    LG Mattie Filz10A

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar fotografisch festgehalten ... die Grautöne sind die Wucht ... das Filzen scheint eine Wissenschaft für sich zu sein ...
    habe ich noch nie gemacht ...
    LG Susanne

    AntwortenLöschen